Der Clash: Veraltete tamilische Kultur vs. “Wir”

Liene-Vitamante_TamilCulture-Germany

Ach was lacht meine tamilische Hälfte meines Herzens. Nicht nur die frühsommerlichen Temperaturen bewegen es heiter zu grinsen, sondern auch die Entwicklung unserer, besser gesagt meiner Generation tamilischer Herkunft.

Die sture Kulturverdrossenheit der tamilischen Kultur, die teils stetige Ignoranz gegenüber der hiesigen Kultur in Deutschland – all das verblasst, wenn man betrachtet, dass gerade unsere Mädels und Jungs, unsere Frauen und Männer den notwendigen Schritt machen, um sich nicht nur kulturell mit der „hiesigen“ Gesellschaft auszutauschen, sondern sich nun mit TamilCulture Germany auch Gehör verschaffen und der Welt die tamilische Gesellschaft zeigen wollen. 

Es ist kein Punkt der Integration, welcher derzeit, und natürlich auch schon länger, laut in der Politik diskutiert wird. Denn integriert ist ein großer Teil der zweiten Generation der Tamilen schon mit dem Gang in den Kindergarten. Dort, wo man die hiesige Sprache, die wunderschöne hiesige Kultur und auch die echten deutschen Tugenden kennengelernt hat.

Die Marschrichtung ist klar. Die Nachricht, welche man vermitteln will, auch:

„Hey, wir sind hier.

Klar sind wir hier geboren und wir sind wertvolle Mitglieder der deutschen Gesellschaft, aber wir haben unsere Kultur, unsere Sprache und unsere Tugenden des Herkunftstaates unserer Mutter und unseres Vaters nicht vergessen.

Dies Alles hindert uns jedoch nicht daran, uns gerecht zu werden. Ebenfalls ein erfülltes Leben zu haben.

Es hindert uns nicht daran, die positiven Seiten beider Kulturen zu verbinden und sie in eine zeitgemäße Richtung zu steuern.“

Wir sind nicht mehr in dem “Zeitalter“, wo Hausgewalt Einzug gewährt werden darf.

Wir sind in einem Zeitalter der absoluten Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern.

Wir sind nicht mehr in einem Zeitalter der Ignoranz, sondern befinden uns im Zeitalter der Akzeptanz und Toleranz.

Wir sind nicht mehr in dem Zeitalter der Heiratsverpflichtung und -vermittlung durch das Elternhaus, sondern sind im Zeitalter der eigenen Entscheidungen.

Diese zeitgemäßen Veränderungen zerstören aber nicht unsere tamilische Kultur, sondern entwickeln diese.

Man hat das Interesse sein Handy, welches nicht LTE-fähig ist, oder eine schlechte Kamera gegen für ein „Zeitgemäßes“ auszutauschen. Man hat das Interesse das Auto, welches keine Klimaanlage oder ein High-End-Sound-System hat gegen ein neues Wunderwerk der Technik auszutauschen. Man ist dazu bereit seinen guten alten Dell-Laptop gegen einen neuen Mac einzutauschen. Aber man ist nicht bereit, die alten Lasten der Kultur aufzugeben und sich Neuem zuzuwenden?

DIVERSITY & TOLERANZ anstelle von Rassismus & Ignoranz

Lasst UNS nun diese Wende einleiten und zeigen, dass eine zeitgemäße Veränderung der Kultur in ihren existenziellen Punkten, nicht nur das Leben erheitern, sondern uns auch in allen Punkten fördern kann. Lasst uns eine Motivation schaffen, um aus sich heraus zu kommen und das Leben am Schopf zu packen.

Mahatma Gandhi sagte einst: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt! Denn die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt!“

‪#‎TakeAChange‬ ‪#‎Diversity‬ ‪#‎Inspirations‬
Foto: Liene Vitamante 2016

Autor

TamilCulture DE

TamilCulture DE

TamilCulture Germany — Das erste Tamil Lifestyle Magazin für Deutschland, Schweiz & Österreich

Lesen Sie mehr Artikel von TamilCulture DE...
Verbinden
0 comments

Mehr im Leben