So denken europäische Tamilen über den BREXIT

Tharshika, Rathes, Nanny & Akil

Am 23. Juni 2016 hat sich Großbritannien in einem historischen Referendum für den Austritt aus der Europäischen Union entschieden. Stolze 40 Wochen oder wenn man es genau nehmen will 279 Tage hat es nun gedauert, bis sich die britische Regierung nun wirklich entschlossen hat, das Austrittsgesuch an die Europäische Union zu übermitteln.

Zu diesem Anlass haben wir ein paar europäische Tamilen befragt, was sie so über den Brexit denken. Doch bevor wir dazu kommen, hier die klaren Fakten:

Knapp 52% der Wähler für den Brexit

72% der Bevölkerung, die aufgerufen wurde zu wählen, hat dieses Recht in Anspruch genommen. Davon haben sich 51,9% dafür entschieden, dass Großbritannien die EU verlassen sollte. Die geographischen Unterschiede dabei sind aber gewaltig:

  • Gibraltar: 95.8% sprachen sich für einen Verbleib aus.
  • Scotland: 62.0% sprachen sich für einen Verbleib aus.
  • Northern Ireland: 55.8% sprachen sich für einen Verbleib aus.
  • Wales: 47.5% sprachen sich für einen Verbleib aus.
  • England: 47% sprachen sich für einen Verbleib aus.

Vor allem ältere Menschen & mit geringer formaler Bildung

Wenn man sich die Wahlbezirke näher anschaut, stellt man fest, dass aus den 30 Wahlbezirken mit den ältesten und den geringsten Hochschulabsolventen: 27 sich für das Verlassen der europäischen Union ausgesprochen haben.

Aber was ist mit Schottland?

In der Zwischenzeit hat Schottland bereits ein zweites Unabhängigkeitsreferendum angekündigt und will sich noch vor dem tatsächlichen Austritt Großbritanniens aus der EU, entscheiden, ob sie den Austritt aus dem Austritt wagen und sich als unabhängiges Schottland für einen EU Beitritt bewerben.

Schaden bereits jetzt absehbar?

Der vermeintliche Austritt hat dem Königreich schon jetzt erheblichen Schaden zugefügt. Frankreich hat Großbritannien als fünftgrößte Wirtschaftsmacht der Welt zeitweise überholt, nachdem die Pfundpreise in den Keller gegangen sind und das schon Wochen nach der Abstimmung. Mit dem Geld, das Großbritannien dank Brexits innerhalb von nur 8 h nach dem Wahlergebnis verloren hatte – $ 350 bn -, hätten sie für ganze 15 weitere Jahre Zahlungen an die EU abdecken können.

Doch nun aber zu den Statements:

Was denken europäische Tamilen über den Brexit?

Nanthiny Rajamannan, Sozialarbeiterin

Dass #brexit nun tatsächlich eingetreten ist, macht mich nicht nur sprachlos, sondern auch fassungslos: Was ist denn aus dem Vertrauen in die sogenannte Europäische Union geworden?! Mit #brexit wurde eine Entscheidung getroffen, die die politische Vereinigung der europäischen Nationen buchstäblich bis in ihr Knochenmark erschüttert hat. Ein alarmierendes Zeichen für einen schleichenden Zerfall der EU – oder handelt es sich bei diesem plötzlichen Umbruch um eine temporäre Krise, die auf eine dringliche Modifikation des bisherigen politischen Handlungskonzeptes hinweisen möchte? Für die EU gilt nun jedenfalls, neue Hebel zum Erhalt der europäischen Gemeinschaft in Gang zu setzen, um auf diesem Wege auch ihre Stärke sichern zu können!

Rathes Sachchithananthan, Gründer Web und die Welt

Das Wahlrecht muss meiner Meinung nach verbessert werden. Es kann nicht sein, dass die älteren Generationen die Zukunft der jungen so dermaßen negativ beeinflussen können. Nicht nur der Brexit als Beispiel zeigt die Probleme auf, sondern auch die Wahl in Österreich. Auch hier in Deutschland zeichnet sich sowas ab.

Tharshika Thava, Medizinische Wissenschaftlerin

Vielleicht ist genau dieses Ereignis (Brexit-Votum) aber momentan wichtig, damit die Politikverdrossenheit junger Menschen endlich aufhört und uns ermutigt, für unsere Träume und Ziele einzustehen. Die Politikverdrossenheit vieler Menschen hat sich in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, sei es bei der Wahlbeteiligung hochschulinterner Wahlen bis hin zu den Bundestagswahlen.

Das muss sich ändern, damit so etwas wie der Brexit nicht noch einmal passiert. Daher müssen wir unser Bewusstsein ändern! Ihr müsst nicht gleich in eine Partei eintreten – lasst euch von eurem sozialen Umfeld inspirieren – manchmal können soziale Engagements viel bewirken und haben auch politisch einen positiven Effekt. Wichtig ist, dass ihr für eure Überzeugungen und Grundsätze einsteht, wenn diese in “Gefahr” geraten.

Viele junge Menschen haben großartige Ideen und Träume, wie man beispielsweise aktuell in der Start-Up Branche sieht. Genauso sind viele junge Menschen auch dafür geeignet, um in der Politik Fortschritte zu erbringen. Oft wird jedoch die Arbeit und die Einsatzbereitschaft dieser jungen Talente stark kritisiert. Doch wenn wir versuchen, uns trotz aller Rückschläge für unsere Träume einzusetzen, können wir die Welt gemeinsam verändern. Es wird Zeit, dass wir unseren Traum von einer besseren, friedlicheren, globaleren und erfolgreichen Welt gemeinsam verwirklichen.

Anmerkung der Redaktion: Tharshikas vollständige Meinung findet ihr in dem folgenden Artikel: Brexit – Unsere Generation wird einen Weg finden!

Akilnathan Logeswaran, Unternehmensberater für Digitalisierung

Kurz nach der Brexit Abstimmung war ich traurig und wütend zugleich, habe mich dann aber besonnen und meinen Brief „Not an Open Love-letter, but an Open Call to Love, Post-Brexit“ geschrieben. Damit habe ich mich an uns Europäer gewandt und aufgezeigt, dass es wichtig ist, dass wir uns nicht der Schadenfreude hingeben, sondern unseren britischen Freunden das Beste wünsche, so hart das auch sein mag. Und an unsere britischen Leidensgenossen gewandt – die Jugend zu 75% für den Verbleib gestimmt hat und auch die die gegen den Brexit waren und es noch immer sind, sage ich:

Mein geliebten Nachbarn, wir werden nicht zulassen, dass diejenigen die gegen uns gestimmt haben, uns spalten werden. Wir sehen Euch, wir hören Euch und wir fühlen mit Euch. Ihr gehört zu uns. Wir gehören zu Euch. Und gemeinsam werden wir zusammen stehen. Wir haben einst ewig gewartet um eine Mauer in Europa einzureißen, jetzt werden wir dafür kämpfen, dass diese Mauer, die jetzt errichtet wird, nicht zu lange stehen bleibt!


Du hast auch ein spannendes Thema?
Du willst Deine Geschichte erzählen mit Deinem Namen oder auch anonym? Dann melde Dich bei uns. TamilCulture Germany  ist die erste tamilische Lifestyle Brand in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wir wollen Deine Geschichte lesen! Schick uns ganz einfach Deine Idee oder Deinen Artikel an info@TamilCulture.com.

Autor

TamilCulture Germany

TamilCulture Germany

TamilCulture Germany is an online platform that inspires, empowers and connects German-speaking Tamils around the world.

Lesen Sie mehr Artikel von TamilCulture Germany...
Verbinden
Tags: , , , , , , ,
0 comments

Mehr im Leben